Dr. med. Dirk Manski

 Sie sind hier: Startseite > Diagnostik > Körperliche Untersuchung > Vaginale Untersuchung

Vaginale Untersuchung für Urologen

Die körperliche Untersuchung wird als Checkliste hinsichtlich der zu untersuchenden Parameter und deren möglichen Befunde dargestellt. Urologisch wichtige Befunde erhalten eine besondere Wertung. Eine komplette gynäkologische Untersuchung kann hier nicht vorgestellt werden.

Untersuchungsposition:

Die vaginale Untersuchung wird in Steinschnittlage durchgeführt. Sie beginnt mit der Inspektion mit Hilfe von 1–2 Spekula. Es folgt die Palpation und ggf. Durchführung von mikrobiologischen Abstrichen. Auf die Anwesenheit von Assistenzpersonal ist aus forensischen Gründen zu achten.

Vaginale Untersuchung der Harnröhre:

Meatusposition? Indurationen? Tumor? Urinverlust unter Valsalva oder Husten?

Vulva:

Behaarungsmuster? Rötung? Schwellung? Dermatosen? Exanthem? Leukoplakie oder Tumor?

Vagina:

Ausfluss? Resistenzen? Zystozele oder Rektozele unter Valsalva? Quantifizierung eines Organdeszensus nach ICS.

Vaginale Untersuchung der Zervix:

Ausfluss? Umwandlungszone mit Leukoplakie oder Tumor? Tastbare Induration oder Tumor? Bimanuelle Palpation von Uterus und Adnexen: Tumor? Portioschiebeschmerz?

Anus:

Hämorrhoiden? Analfissur? Sphinktertonus? Blut am Handschuh? Rektumtumor?







 Sachregistersuche: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Literatur

Harninkontinenz der Frau Dtsch Arztebl Int 2010; 107(24): 420-6; DOI: 10.3238/arztebl.2010.0420 Dannecker, Christian; Friese, Klaus; Stief, Christian; Bauer, Ricarda





  English Version: Pelvic examination