Dr. med. Dirk Manski

 Sie sind hier: Startseite > Hoden > Krankheiten > Hodentumoren > Einfache Hodenzyste

Diese Webseite durchsuchen:

Einfache Hodenzyste

Definition und Pathologie

Die einfache Hodenzyste liegt unter folgenden Voraussetzungen vor (Bonkat u.a., 2007):

Diagnostik

Sonographie:

die Sonographie zeigt eine runde und echofreie Zyste mit dorsaler Schallverstärkung [Abb. Abbildung 1] und lateralem Schallschatten [Abb. Abbildung 2]. Eine Durchblutung kann in der Zyste nicht nachgewiesen werden [Abb. Abbildung 2]. Das Hoden(rest)parenchym erscheint normal.


Abbildung 1: Einfache Hodenzyste: runde, echofreie Zyste mit dorsaler Schallverstärkung mit normalem Restparenchym des Hodens bei einem 82jährigen Mann. Mit freundlicher Genehmigung, Prof. Dr. R. Harzmann, Augsburg.
Abbildung einfache Hodenzyste in der Sonographie

Abbildung 2: einfache Hodenzyste bei einem 20jährigen Mann, in der Powerdopplersonographie zeigte sich keine Durchblutung in der Zyste. Mit freundlicher Genehmigung, Dr. M. Fretschner, Augsburg.
Abbildung einfache Hodenzyste in der Farbduplex Sonographie

Differentialdiagnose

Benigne zystische Läsionen:

Tubuläre Ektasie des Rete testis, zystische Hodendysplasie, Epidermoidzyste, Dermoidzyste, Zyste der Tunica albuginea und Spermatozele.

Maligne zystische Läsionen:

Teratom, Keimzelltumor des Hodens, Karzinom des Nebenhodens und Metastase.

Therapie der einfachen Hodenzyste

Regelmäßige klinische und sonographische Kontrollen. Im Zweifel an der Diagnose inguinale Hodenfreilegung und Enukleation der Zyste.







 Sachregistersuche: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Literatur

Bonkat, G.; Ruszat, R.; Forster, T.; Wyler, S.; Dogra, V. S. & Bachmann, A.
[Benign space-occupying cysts in the testis. An overview]
Urologe A, 2007, 46, 1697-1703