Dr. med. Dirk Manski

 Sie sind hier: Startseite > Krankheiten mit urologischer Manifestation > Bartholinitis

Diagnose und Therapie der Bartholin-Zyste und Bartholinitis

Definition der Bartholinitis

Die Verstopfung des Ausführungsgangs der Bartholin-Drüse führt zu einer Zyste. Die bakterielle Entzündung der Bartholin-Drüsen (mit oder ohne Zyste) führt zur Ausbildung eines Empyems (Bartholinitis).



Ätiologie der Bartholinitis

Die Bartholinitis ist eine bakterielle Infektion mit Neisseria gonorrhoeae, Chlamydia trachomatis, E. coli oder Staphylococcus aureus.

Klinik der Bartholinitis



Therapie der Bartholinitis

Antibiose, evtl. Inzision und Drainage.

Therapie der Bartholin-Zyste

Marsupialisation der Zyste: Inzision und Naht der Zystenwand mit der Haut, sodass sich eine offene Tasche bildet.






 Sachregistersuche: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



Literatur





  English Version: Bartholin's cyst