Dr. med. Dirk Manski

 Sie sind hier: Startseite > Buchrezensionen > Nieschlag, Behre, Nieschlag: Andrologie

Diese Webseite durchsuchen:

Nieschlag, Behre, Nieschlag: Andrologie (Buchrezension)

Zielgruppe der folgenden Buchrezensionen sind Ärztinnen, Ärzte, Urologinnen und Urologen, welche im Text zur Vereinfachung als Ärzte oder Urologen bezeichnet werden. Verkaufspreise und Buchdetails werden ohne Gewähr angegeben.


Die Andrologie von E. Nieschlag, H. M. Behre und S. Nieschlag ist das deutsche Standardwerk über die Grundlagen und Klinik der reproduktiven Gesundheit des Mannes. In den ersten Abschnitten des Buchs werden die Aufgaben der Andrologie definiert. Es folgt eine ausführliche Darstellung der Grundlagen der Hodenfunktion, der männlichen Hormone, die Physiologie der Spermienreifung und die Prinzipien der natürlichen Fertilisation. Die weiteren Buchabschnitte widmen sich der Diagnostik und der Klinik von andrologischen Krankheitsbildern. Andrologische Therapieverfahren erhalten einen eigenen Buchabschnitt, gefolgt von Kapiteln über die Psyche, Sexualmedizin, männliche Kontrazeption, Recht und Ethik.

Die Editoren Nieschlag, Behre und Nieschlag haben bewusst Autoren aus dem Dunstkreis der "Münsteraner Andrologieschule" versammelt, um ein Lehrbuch der Andrologie aus einem Guss und ohne störende Redundanz zu produzieren. Für die dritte Auflage 2009 wurden alle Kapitel auf den aktuellen wissenschaftlichen und klinischen Stand gebracht. Schwerpunkte der Andrologie sind die wissenschaftlichen Grundlagen der Hodenfunktion, weiterhin werden alle Aspekte der Diagnostik und Therapie der Infertilität und des Hypogonadismus dargestellt. Die Abschnitte über die operative Therapie von andrologischen Erkrankungen werden in Wort und Bild ein wenig knapp abgehandelt. Trotz des großen Buchumfangs sorgt das übersichtliche mehrfarbige Layout für eine schnelle Orientierung. 200 größtenteils farbige Abbildungen präsentieren histologische Präparate, klinische Befunde, Schemazeichungen und Diagramme. Das Sachregister ist mit knapp 20 Seiten ausführlich und sorgt für eine schnelle Orientierung. Die wissenschaftlichen und klinischen Aussagen werden mit einem umfangreichen Literaturverzeichnis am Ende des Kapitels belegt. Hervorzuheben ist die praxisnahe Zusammenfassung der häufigsten andrologischen Medikamentenverordnungen in einem separaten Kapitel. Die Andrologie von Nieschlag, Behre und Nieschlag ist auf dem deutschsprachigen Buchmarkt das konkurrenzlose Standardwerk der Andrologie. Konservativ ausgerichtete Andrologen werden in der Andrologie alle Antworten für Fragen des klinischen Alltags finden.

Weitere Buchrezensionen






 Sachregistersuche: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z